Vorletzte GR-Sitzung im Jahr 2015

Am 3.11. tagte erneut der Gemeinderat der Marktgemeinde Großmugl. 26 Tagesordnungspunkten galt es abzuarbeiten. Darunter Punkte, die schon des Öfteren auf der Tagesordnung standen.

Zum Beispiel stehen die Rückhaltemaßnahmen Herzogbirbaum „Weidnenbach“ und Großmugl „Hinterbrunner Graben“ vor dem Abschluss, da nun auch die wichtigen Verhandlungen mit der Republik Österreich über die Benützung des öffentlichen Wassergutes  vertraglich zum Abschluss gebracht wurden.

Mit Steinabrunn bekommt ein weiterer Ort der Marktgemeinde Straßenbezeichnungen und auch in Roseldorf wurden die Straßen im und ums neue Siedlungsgebiet „Sonnwendring“ benannt.

Außerdem wurde die Auftragsvergabe für das  Straßenbauprojekt „Sonnwendring/Keltenweg“ beschlossen und am 04.11.2015 bereits an den Bestbieter, die Firma Leyrer + Graf aus Gmünd, vergeben.

Beim letzten Hochwassereinsatz kam es am Einsatzfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Herzogbirbaum zu einem technischen Gebrechen, das zu einem Totalschaden am Fahrzeug führte. Seither ist das Kommando der FF Herzogbirbaum gemeinsam mit der Gemeinde auf der Suche nach einer finanzierbaren Neuanschaffung, die den Einsatzanforderungen der Feuerwehr entspricht. Schlussendlich konnte ein Vorführfahrzeug gefunden werden, dass vom Land Niederösterreich als Förderungswürdig eingestuft wird und den Anforderungen entspricht. Auch die Marktgemeinde ist an der Finanzierung mit einem Zuschuss von 80.000 € beteiligt, wie in dieser Gemeinderatssitzung beschlossen wurde. Einen großen Teil der Finanzierung muss die Feuerwehr jedoch aus eigener Kasse stemmen und bittet die Bevölkerung daher inständigst um finanzielle Spenden.

Schlussendlich wurde auch die Durchführung des Winterdienstes sichergestellt – jetzt kann der Winter kommen.

Kommentar verfassen