U.B.L Zukunftsprogramm Thema 3

3.-Familien

„Die kleinste, aber wichtigste Zelle in unserem Staat bedarf der besonderen Aufmerksamkeit und Förderung“TRAVELER DIGITAL CAMERA

BÜRGERWÜNSCHE:

UNSERE KINDER: Wir wollen Feste durch Eltern- und Kinderinitiativen veranstalten KINDERLACHEN IST GOLDES WERT

Wir wollen die Möglichkeit einer Nachmittagsbetreuung unserer Kinder  Nachmittagsbetreuung verlängern und vergünstigen             Gemeindezuschuss / PraktikantInnen (z.B.: Uni, AMS). KINDERBETREUUNG IST FAMILIENBETREUUNG .                      WIEDEREINSTIEG INS BERUFSLEBEN ERLEICHTERN.

Wir wollen eine Ferienbetreuung für Kinder Ferientage / Ferienlager / Ferienfest: Kinder präsentieren neu Gelerntes/Erlebtes. Gemeindebürger einbinden und motivieren „Motto-Tage“. NEUE WELTEN IN DEN FERIEN KENNENLERNEN.

Wir wollen Initiativen unterstützen, die eine Plattform für Eltern zum Ziel haben, um gemeinsam die Bedürfnisse und Vorstellungen zu besprechen.

Wir wollen die Jugend dazu animieren, für unsere Kinder Spielfeste, Kinderolympiaden, Geschicklichkeitsparcours usw. zu organisieren.

Wir wollen die starren Ortsgrenzen aufbrechen, durch die Förderung ortsübergreifender Aktivitäten für unsere Kinder.

Wir wollen einen Kindergemeinderat in Zusammenarbeit mit unseren Schulen ins Leben rufen, um auf die Wünsche unserer Kinder besser eingehen zu können und um demokratische Prozesse schon frühzeitig erlebbar zu machen

UNSERE FRAUEN Wir wollen unsere Frauen entsprechend ihrer Fähigkeiten in der Gemeindearbeit einbinden.   …die Frauen in unserer Gemeinde aufwerten.   …Aktivitäten aus den verschiedenen Ortsteilen unterstützen.    …Initiativen für unsere Frauen entstehen lassen.

UNSERE MÄNNER Wir wollen unsere Männer entsprechend ihrer Fähigkeiten in der Gemeindearbeit einbinden.   …auf die familiären und beruflichen Bedürfnisse unserer Männer bei der Einbindung in die Gemeindearbeit Rücksicht nehmen.

SICHERHEIT FÜR UNSERE KINDER UND FAMILIEN AUF ÖFFENTLICHEN FLÄCHEN Wir wollen sichere Wege und Gehsteige für unsere Kinder und Familien.    …die Gemeinde, die Landwirte und Dorfvereine einbinden.    …in jeder Ortschaft vom Ortsanfang bis zum Ortsende einen sicheren Gehweg.   …EIN SICHERES VORANKOMMEN IN DEN ORTSCHAFTEN, AUCH FÜR DIE  KLEINSTEN !

Kommentar verfassen