Schlagwort-Archive: Tourismus

Stellungnahme zum Schutz des Leeberg

In den letzten Monaten gab es immer wieder Vorfälle, die die Verletzlichkeit des Leeberg vor Augen führten. Das Problem ist der Gemeinde bekannt, wurde doch bereits ein Schild vor dem Leeberg installiert, das um das Unterlassen des Bestieg bittet. Mit mäßigem Erfolg, wie die U.B.L bereits berichtete.

Aus diesem Grund fordert die U.B.L seit langem (auch in anderen Themenbereichen) einen BürgerInnenbeteiligungsprozess, dessen Entscheidungen den negativen Entwicklungen Maßnahmen entgegensetzen. Um mehr Dynamik in diesen Prozess zu bringen und um eine Anleitung für ein Funktionieren zu bieten, haben engagierte Bürgerinnen und Bürger gemeinsam mit den U.B.L GemeinderätInnen eine Stellungnahme verfasst. Diese kann als Orientierungshilfe dienen und darf gerne von der Gemeindeführung als Leitfaden herangezogen werden.

Wir sind überzeugt davon, dass mit der klaren Beantwortung der gestellten Fragen unserer Gemeinschaft in mehrfacher Hinsicht geholfen ist. Denn bei der Beantwortung von Fragen wie …

  • Wie gewichten wir die Bedeutung der Sternenlichtoase und des archäologischen Erbes ‚Leeberg‘?
  • Wie viel Tourismus wollen wir in Großmugl haben?
  • Wie viel Geld ist uns die Schaffung einer guten Infrastruktur am Leeberg wert?

… dient der Leeberg lediglich als ein plakatives Beispiel für die Versäumnisse der Großmugler Raumplanung der vergangenen Jahrzehnte. Wir können jetzt damit beginnen – und der Zeitpunkt könnte nicht besser sein – sinnvolle Lösungen für die Zukunft unserer Gemeinde zu erarbeiten. Das Entwicklungskonzept, das aktuell von DI Anita Mayerhofer erstellt wird, wird uns dabei helfen, gesetzte Ziele auch zu erreichen. Dass mit der Entwicklung unserer Gemeinde auch in Zukunft alle zufrieden sein können, wird davon abhängen, ob die Bürgerinnen und Bürger in die Entscheidungsfindung miteinbezogen werden.

Unsere Stellungnahme zum Schutz des Leebergs steht HIER zum Download zur Verfügung:

Stellungnahme zum Schutz des Leebergs; Download Button
Stellungnahme zum Schutz des Leebergs

Zum Download des Dokumentes drücken Sie bitte auf das Bild.


Wenn Sie auch künftig Neuigkeiten aktuell und aus erster Hand erhalten wollen, melden Sie sich bei unserem Newsletter mit Ihrer E-Mail Adresse an.

Radfrühling bei sonnigem Wetter

wpid-2015-04-25-14.40.52.jpg.jpegUnter sonnigem, wolkenlosem Himmel fand der Großmugler Radfrühling statt. Zahlreiche GemeindebürgerInnen, nutzten das Wetter und winterten ihr Fahrrad aus. Am Platz vor dem Feuerwehrhaus Großmugl fand das Event statt, bei dem neben einem Infostand der Tourismusregion Weinviertel auch der Bikestore Langenzersdorf und die Firma NineBot ihre Produkte präsentieten. Dabei konnten Gefährte aller Art, mit elektrischem Antrieb oder per pedes, auf zwei Rädern oder einem begutachtet und ausprobiert werden.

Fazit: Eine gelungen Veranstaltung des Toursimusverbandes. Ein herzliches Dankschön sei all den fleißigen freiwilligen Helfern ausgesprochen, die in ihrer Freizeit den reibungslosen Ablauf dieser Veranstaltung ermöglichten. Allen voran der Freiwilligen Feuerwehr Großmugl, die mit Speis und Trank eine angenehme Atmosphäre schufen. wpid-2015-04-25-15.08.52.jpg.jpeg

Anschließend gab es eine geführte Zeitreise und viele fleißige Radler lauschten den Erklärungen zur Bedeutung des Großmugler Leebergs – die größte der zahlreichen historischen Grabstätten in unserer Gegend. Mit dabei der „radelnde“ Reporter Dieter Rathauscher vorbildlich mit Fahrradhelm –  und selbstverständlich der Kamera im Gepäck.